>

Roemer

Römische Spuren lassen sich in der Oettinger
Umgebung überall finden.  So steht nach einem kurzen Überblick über die Vorgeschichte die römische Zeit im Mittelpunkt.
Das Modell des  Römerkastells Losodica bei Munningen steht für die militärische  Besetzung des Rieses. Etliche Fundstücke vor allem ein Weihestein  stammen aus einer Straßenstation im Norden Oettingens und ein  nachgebauter Pflug lässt die landwirtschaftliche Nutzung des Rieser  Gebietes anschaulich werden. Spuren römischer Bauernhöfe (villae  rusticae) sind im Ries zahlreich vertreten
.

Alamannische Gräberfunde belegen, dass sich nach dem Abzug der Römer schrittweise  germanische Gruppen hier niederließen.
Vor allem der Grabfund  vom Spielberg bei Erlbach ist eine Besonderheit. Die Tote gehörte  zur ersten Einwanderergeneration und war mit qualitätvoller  Ausstattung beigesetzt worden.

Erlbach

Besonders beachtenswert:
Die beiden  Scheibenfibeln
aus dem Erlbacher Grabfund
.

Erlbach2

Alamann

Beigaben aus dem alamannischen Gräberfeld auf der  Oettinger Warthe zeigen exemplarisch Kleidung und Ausstattung.  Zusammen mit anderen Grabfunden geben sie Einblicke in Bewaffnung,  Schmuck und großräumige Handelsbeziehungen der Merowingerzeit.

logo

ÖFFNUNGSZEITEN: Mittwoch bis Sonntag (und alle Feiertage) 14 - 17 Uhr - und jederzeit nach Vereinbarung

Pep_a

Geschichte mit

Treten Sie doch
einfach unserem
Verein bei !!!

zuletzt aktualisiert
19.9.2017